Liebe macht blind

Ein Schwank in drei Akten von R. Walfried

Hannes der Bauer ist ein gestandenes Mannsbild, verwitwet, fesch, als Bürgermeister angesehen, Mitvierziger und vermögend. Seit 10 Jahren lebt er allein mit seinem Sohn dem Franz, der mittlerweile auf Freiersfüßen geht. War das nun alles?

War das sein ganzes Leben? Das kann doch nicht sein! Als Gegenpart der Hirschwirt Lechner, der ebenso alleine durch die Weltgeschichte läuft. Auch er möchte diesen Zustand ändern und greift nach allen zur Verfügung stehenden Mitteln.
Doch beide haben nur eine Frau zur Verfügung, eine Frau voller List und Tücke.
Die schöne Müllerin!

Nur eine Frau? Außer dem Sohn rechnet niemand mit der Magd des Hannesbauern, der Vroni. Doch die rechnet wieder ganz anders, spinnt ihre Intrigen und verfolgt damit eigene Ziele.

Mitten hinein in das scheinbar unaufhaltsame Räderwerk greifen die kräftigen Hände der reisenden Krämerin Helene, die unter anderem den Verkauf ihrer Liebesamuletten forcieren will. Die Verwirrnis kann nicht größer sein. Und dann kommt die Nacht. Es wird dunkel in den heimeligen Schlafstuben des Hanneshofes, die Liebesamulette verrichten ihren Dienst ....

Wer findet den Weg aus diesem Irrgarten  und wo führt dieser hin?

Mitwirkende

Bauer Hannes  . . . . . . . . . . . . . . . .

Wolfgang Pfrommer

Franz, sein Sohn . . . . . . . . . . . . . .

Der Lechner . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Vroni, Hannes’ Magd  . . . . . . . . . .

Mark Altmann,  Martin Reichle

Werner Hölzle

Tamara Jäckh

Die Müllerin . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Herta Wurster, Marianne Haselhoff

Helene, die Krämerin . . . . . . . . . 

Regie  . . . . . . . . . . . . . . . .

Maske  . . . . . . . . . . . . . . .

Inge Hammann

Wolfgang Pfrommer

Brigitte Möhrle-Walz